“Es gibt eine wachsende Verbundenheit, wächst der Mensch ", Abschlussveranstaltung und Preisverleihung der zehnten Auflage des Wettbewerbs von "Domenico Allegrino" gesponserte Onlus

Eingetragen bei: Good News | 0

Seit zehn Jahren arbeitet der Verein "Domenico Allegrino" Onlus, um echte Solidarität üben. Und das war eine der wiederkehrenden Themen der besonderen Termin seit zehn Jahren Seele, mit zunehmendem Erfolg, die zu Beginn des Jahres für Freiwillige und Mitglieder des Vereins. So war es auch anlässlich der’Abschlussveranstaltung des X-Ausgabe der "wachsenden Solidarität, wächst der Mensch ", der auch sah den Preis der zehnten Auflage des jährlichen Wettbewerb der Fotografie, Design, Poesie und freies Denken gefördert und produziert von.

Wie in jedem Jahr die Konkurrenz, völlig kostenlos, kam es zu massiven Beteiligung von mehr als tausend Menschen, Gäste, die aus kleinen Baumschulen und viele Schulen in vielen beteiligten Erwachsenen, zeigt, dass das Thema umarmt und wirkt sich auf alle Generationen. Im Wettbewerb teil 11 Schulen und die Provinz Pescara und die Gewinner, mit einem Zertifikat und mit der Auslieferung der Kalender, der ihre Arbeit enthält belohnt, waren 139, einschließlich 5 erwachsene.

Die prämierten Arbeiten an diesem Nachmittag haben Sie in dem Kalender aufgenommen worden 2015 Verein, einer der wichtigsten Beweise für die Beziehung zwischen der NPO und das Gebiet, , die kostenlos verteilt wird.

"In diesem Jahr konnten wir nicht wählen anderes Thema" - Sagte der Präsident, Antonella Allegrino - "Es gibt eine wachsende Verbundenheit, Mensch wächst, ist nicht nur ein Titel oder ein Slogan, sondern ist unser Auftrag als Onlus. Übung Solidarität bedeutet für uns,, zehn Jahre, effektiv arbeiten, um die Augen vor den Schwierigkeiten öffnen, Beschwerden, die "Wunden" von denen, die auf unserem eigenen Territorium leben, um zur Lösung, im Zeichen der Zuwendung, einige kleine und große Probleme. Eine Solidarität notwendig zum Leben zu denken, andere, da kann man nicht gerne allein, und jeder von uns sein, klein oder groß, kann für diejenigen, die am meisten brauchen, um ihn zu unterstützen und begrüßen ihn in eine Umarmung der Brüderlichkeit erreichen. Aber Solidarität, vor allem nützlich,, weil die Ausübung es von Tag zu Tag die wir bauen können, alle zusammen, eine bessere Gesellschaft. Das ist, warum sie die zehn Jahre, die wir tun, und wir werden auch weiterhin nicht nur zu sagen,, aber konkret zu tun, Maßnahmen, um sicherzustellen, dass die Saat der positiven Solidarität weiter zu wachsen und zu verbreiten".

Sprach bei der Veranstaltung Schüler und Lehrer Schulen Pescara, Montesilvano, Spoltore, Völker und Capistrano, die Mitglied der Wettbewerb.

Sehr charmant und Eingreifen war die Leistung Erica Abelardo, in arte "Eka", vielseitiger Künstler mit seiner Show von "Sandkunst", eine charmante und elegante Form des Ausdrucks von wenigen in der Welt praktiziert, eröffnete die Veranstaltung leidenschaftlich das Publikum mit Illustrationen inspiriert von Solidarität, Live durch Manipulation der Sand auf einem Leuchttisch erstellt mit dem Hintergrund der magischen Klaviernoten Michele Di Toro, Auch im Raum.

Die Veranstaltung wurde auch durch das Schauspiel Tanz Notizen gemacht markiert, Ton- und Licht durch inszenierte Mädchen Schüler der Tanzlehrerin Paola D'Intino und von der Leistung Andy Micarelli , die vorgestellt, zum ersten Mal Live, "Heute fühle ich mich Allegrino", das Lied geschrieben und von der gleichen Micarelli und zusammengesetzt Carletti Alessandro Orsini anlässlich 10 Jahre der Tätigkeit des Vereins. Das Stück ist ein Teil der Zusammenstellung "Leben Sie das Leben", ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Label "Music Kraft", um Unterstützung für die vielen Aktivitäten, die von der Non-Profit-Organisation durchgeführt zu geben und hat die Mitgliedschaft und die kostenlose Teilnahme der Künstler zu sehen Andy Micarelli, Carletti Alessandro Orsini, Gae Campana, Roberta Pagani, Emilano Cannavò und Band "Impulse", "Konrad" und "Queen".

Es sollte angemerkt werden,, endlich, dass die Initiative folgt den ersten neun Ausgaben die Überschrift: "Großeltern Reichtum für das Leben", Jahr 2006; "Pace Pace Pace", Jahr 2007; "Welche Farbe hat die Haut Gottes?", Jahr 2008; "Unsere Mutter Erde", Jahr 2009; "Wer findet einen Freund einen Schatz findet,", Jahr 2010; "Frei und gleich"Jahr 2011; "Schwester Wasser, Quelle des Lebens", Jahr 2012; "Wir und die Anderen", Jahr 2013; "Der Baum und seine Wurzeln", Jahr 2014. Jede Ausgabe wurde zu einem Thema von besonderem Interesse für die Gemeinschaft und für das Gebiet gewidmet.

Hinterlasse einen Kommentar